Projekt: Fantasyroom

Design / Konzeption, osC-Programmierung
HTML/CSS/JS, Marketing, Kundenbetreuung

Fantasyroom Kinderzimmerausstattung

Der Onlineshop Fantasyroom ist auf die Ausstattung von Baby- und Kinderzimmern spezialisiert. Das Sortiment reicht von Kindermöbeln über Lampen und Tapeten bis hin zu Kinderzimmer Dekorationen und Textilien. In Lörrach betreibt Fantasyroom auch ein großes Ladengeschäft. Wir betreuen den Shop seit Anfang 2009.

Produktfilter in Kategorien und in der Suche

osCommerce bietet von Haus aus nur die Filterung nach Hersteller an. Für das umfangreiche Sortiment von Fantasyroom war dies nicht ausreichend. Gerade bei den Kinderzimmertapeten sollte der Kunde die Möglichkeit haben, die passende Tapete schnell nach Farbe, Muster oder Material wählen zu können. Mit dem von uns entwickelten Modul kann ein Produkt mit beliebig vielen "Tags" (z.b. Rot, Blumenmuster oder Papier) versehen werden können, die ihrerseits in Tag-Gruppen (z.b. Farbe, Muster oder Material) organisiert sind. Diese Tag-Gruppen können dann unter anderem zur Filterung der Produkte in Kategorien und der Suche verwendet werden. Der Händler hat jederzeit die Möglichkeit, neue Produkteigenschaften anzulegen, diese Produkten zuzuweisen und dann einen Filter daraus zu erzeugen.

Master/Slave Produkte & mehr

Das Sortimnet von Fantasyroom umfasst viele Artikel, die mit den Standardfunktionen von osCommerce nur unbefriedigend abgebildet werden können. Stoffe werden beispielsweise am laufenden Meter angeboten. Viele Artikel werden in Varianten angeboten, für die ein eigener Lagerbestand geführt werden muss und die beispielsweise bei Tapetentieren unterschiedliche Bilder haben sollten.

Wir haben das System deshalb grundlegend erweitert, um Artikel sowohl nach Stück als auch am laufenden Meter anbieten zu können. Die Artikelstruktur haben wir grundlegend erweitert, damit Artikel in einer Master/Slave Struktur angeboten werden können. Varianten werden durch Slave Artikel abgebildet, die über ein vorgeschaltetes Master Produkt gruppiert werden. Das Master Produkt hält allgemeine Produktinformationen vor, die von den Slave Artikeln allerdings überschrieben werden können. So ist eine optimale Produktpräsentation gewährleistet und die Variantenartikel können im Lager korrekt behandelt werden.

CMS & Blog

Neben dem Shop betreibt die Kundin einen Blog, der einen Blick hinter die Kulissen erlaubt und über allgemeine Neuigkeiten informiert. Der Blog ist mit Wordpress realisiert. Das Template für den Blog haben wir im Rahmen der Neugestaltung des Shops erstellt.

Als zusätzlichen Service für die Kunden betreibt Fantasyroom noch die CMS Seite Kinderzimmer Gestaltungstipps, die vielfältige Einrichtungsideen für Kinderzimmer und viele praktische Tipps und Tricks zur Wandgestaltung und der richtigen Auswahl von Kindermöbeln bietet. Die Seite wurde von uns mit dem CMS Typo3 realisiert.

Mehr Bilder, mehr Videos

Für eine bessere Präsentation der Produkte haben wir den Shop um eine Funktion für zusätzliche Produktbilder und Produktvideos erweitert. Den Artikeln können beliebig viele Bilder zugewiesen werden, die auf der Artikelseite als Miniaturen dargestellt werden. Die Vergrößerungen werden in einem jQuery Popup angezeigt, in dem über die Miniaturen zwischen den Bildern navigiert werden kann. Zusätzlich ist eine Zoomfunktion integriert, mit der sich das Bild im Detail ansehen lässt, wenn die Bildgröße ausreichend ist. Produktvideos sind hier ebenfalls eingebunden.

Weitere Programmierungen und Diensleistungen

Lagerverwaltung

Die Abwicklung der Bestellungen erfolgt vollständig bei Fantasyroom über das Backend des Shops. Labels für die Bestellungen werden über unsere Schnittstelle zu DHL Easylog gedruckt, Rechnungen und Lieferscheint werden im Stapeldruck im Shop erzeugt und nach dem Versand erhalten Kunden automatisch eine Benachrichtigung mit dem DHL Tracking Link.

Lieferantenbestellungen werden ebenfalls aus dem Shop heraus erzeugt. Basierend auf Sollbeständen und aus Kundenbestellungen macht das System Bestellvorschläge.

Im Lager sind Barcode Scanner im Einsatz, um beispielsweise den Wareneingang schneller bewältigen zu können. Für Artikel ohne eigene Barcodes haben wir ein Tool entwickelt, das auf einem Zebra Drucker für eingebuchte Artikel jeweils automatisch Barcodes erzeugt.

Marketing

Seit Mitte 2013 betreuen wir die SEM Kampagnen von Fantasyroom kontinuierlich. Etwas später haben wir auch das Email Marketing übernommen.